Die Dinge sind nie so,
wie sie sind.
Sie sind immer das,
was man aus ihnen macht.

Jean Anouilh

 


 

Fortbildung

In sehr vielen sozialen Arbeitsfeldern spielen „meine“ Themen Abschied, Trauer, Neubeginn eine Rolle – im Hospiz- und Palliativbereich, in Bestattungsinstituten und in der Kranken- und Altenpflege eine zentrale.

 

Ankündigungen

Vom Tun zum Sein - Absichtslose Aufmerksamkeit schenken
Wenn wir einen Menschen leiden sehen, wollen wir ihm helfen, wollen wir etwas für ihn tun - und das ist auch gut so.
Doch gar nicht so selten wäre weniger mehr, würden wir dem Sterbenden oder Trauernden besser helfen, wenn wir weniger täten und mehr einfach nur da wären für ihn und mit ihm.

An diesem Seminartag für professionelle und ehrenamtliche Begleiter/innen von leidenden Menschen wollen wir uns mit den Chancen und Schwierigkeiten dieser Haltung beschäftigen und sie gemeinsam einüben.
Samstag, 17. April 2010, 10.00 18.00 Uhr,
Haus der Zeit, Bornkampsweg 40a, 22926 Ahrensburg
Kostenbeitrag: 65 Euro (inkl. MwSt.)

Bitte melden Sie ich telefonisch an, wenn Sie teilnehmen wollen: 040-29 88 10 32

 

 

 

Meine Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen

Trauer – Abschied – Neuanfang
Vortrag
(Kultur- und Bildungszentrum Belladonna, Bremen)

Viele Wege führen durchs Trauerland
Vortrag
Haus der Zeit, Ahrensburg

Zu Hause bleiben fürs nach Hause gehen
Informationen zu Pflege und Sterbebegleitung
(Im Rahmen der Hamburger Hospizwoche 2007)

Sterben an Demenz Erkrankte anders?
Informationen und Gespräche mit zwei erfahrenen Expertinnen
Veranstaltung in Kooperation mit dem Seniorenzentrum St. Markus
im Rahmen der Hamburger Hospizwoche 2008

Das große Loslassen
Vortrag und Gespräch über Sterben, Tod und Trauer
(Buddhistisches Zentrum Liebe – Kraft – Weisheit, Hamburg)

 

 

Meine Workshops und Seminare im Hospiz- und Palliativbereich

Vorbereitungskurs für Sterbebegleiter/innen
Für den Hospizdienst Blankeneser Hospiz e.V. führe ich seit 2006 jährlich einen Qualifizierungskurs (100 Stunden) für die ehrenamtliche ambulante Hospizarbeit (nach dem Celler Modell) durch

Was leitet uns in unserer alltäglichen Arbeit?
Leitbildentwicklung im stationären Hospiz

Das Schwere leichter machen
Belastungsfaktoren, Stressbewältigung und Zusammenarbeit im Hospiz

Spiritualität in der Begleitung Sterbender und ihrer Angehöriger

Und was kommt danach?
Die Bedeutung eigener Jenseitsvorstellungen in der Hospizarbeit

Achtung Beziehungskiste!
Hospizarbeit im sozialen Gefüge der Begleiteten

L(i)eben, was (dran) ist
Ressourcen- und Lösungsorientierung in der Sterbe- und Trauerbegleitung

Sterbebegleitung ist – immer auch – Trauerbegleitung
für Hospizmitarbeiter und -mitarbeiterinnen

Vom Tun zum Sein - Absichtslose Aufmerksamkeit schenken
für BegleiterInnen

 

Meine Workshops und Seminare im Alten- und Krankenpflegebereich

Sterben, Tod und Trauer gehören dazu
(für Pflegedienstmitarbeiter/innen)

Was wir alles tun können
Sterbebegleitung als Element zeitgemäßer Seniorenbetreuung

Kindheit in der Kriegs- und Nachkriegszeit
(Haus im Park, Bergedorf)

Palliative Praxis
Gute Pflege und hilfreiche Begleitung für dementiell erkrankte Menschen in der letzten Lebensphase
5-Tage-Fortbildungsseminar für Mitarbeiter/innen in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen
Informationen über das von der Robert Bosch Stiftung geförderte Curriculum finden Sie hier: www.palliative-praxis.de

 

Meine Workshops und Seminare im Bestattungsbereich

Elemente einer zeitgemäßen Bestattungsvorsorge
(für in der Seniorenarbeit Tätige)

Psychologische Bestattungsbegleitung
(im Rahmen einer Weiterbildung in Psychoonkolgie)

Ein lieber letzter Dienst
Bestattungsberatung und –begleitung als Element der Hospizarbeit

Meine Trauerfeier
Workshop zur Planung der eigenen Trauerfeier

Auch andere Einrichtungen der sozialen Arbeit engagieren mich für Seminarveranstaltungen, in denen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Beispiel mit der Bedeutung von Trauerprozessen ihrer Schützlinge für die alltägliche Arbeit auseinandersetzen und ihre professionelle Handlungsfähigkeit erweitern können.

 

Meine Workshops und Seminare im Bereich der Sozialarbeit

Mit der Trauer umgehen anstatt sie zu umgehen
(u. a. für SOS-Kinderdorfmitarbeiter/innen)

Ethische und juristische Entscheidungen am Lebensende
(für Berufsbetreuer/innen)

Sterben und Tod als Gesprächsthema mit Krebspatienten und ihren Angehörigen
(im Rahmen einer Weiterbildung in Psychoonkologie)

 

Und auch in Organisationen und Firmen, die auf den ersten Blick keine Berührung mit dem Themenkomplex zu haben scheinen, werden meine Dienste als Coach und Seminarleiterin in Anspruch genommen, wenn es um die konstruktive Gestaltung von Übergangssituationen und Veränderungen, z.B. bei Fusionen, geht.

Selbstverständlich ist jedes Seminar eine Maßanfertigung für den jeweiligen Auftraggeber. Sprechen Sie mich zu Ihren individuellen Wünschen gerne an!